Praktische Vorteile eines Elektrofahrrads

Vielleicht denken Sie über den Kauf eines Elektrofahrrads nach, sind aber noch unsicher, ob es das richtige Verkehrsmittel für Sie ist. Gerade jetzt ist der beste Zeitpunkt, um sich der Elektrofahrrad-Revolution anzuschließen. Viele Faktoren machen Elektrofahrräder attraktiver als öffentliche Verkehrsmittel und das Auto.

In diesem Artikel gehen wir auf die praktischen Vorteile ein, die das Fahren mit einem Elektrofahrrad in den USA jetzt mit sich bringt.

 

Kennen Sie Ihre Elektrofahrrad-Klassen

Bevor wir die vielen Vorteile des Besitzes von Elektrofahrrädern hervorheben, müssen Sie das Drei-Klassen-System verstehen. Immer mehr US-Bundesstaaten führen das Drei-Klassen-System für Elektrofahrräder ein. Wenn Sie das System verstehen, können Sie sich ein gutes Bild davon machen, welches Elektrofahrrad zu Ihnen passt und was in Ihrer Region tatsächlich legal ist. Werfen wir einen Blick darauf:

 

Elektrofahrräder der Klasse 1

Die meisten lokalen Behörden in den USA betrachten Elektrofahrräder der Klasse 1 als normale Fahrräder für den Straßenverkehr und elektrische Mountainbikes. Das Hauptmerkmal eines Elektrofahrrads der Klasse 1 ist, dass es über ein Pedalunterstützungssystem verfügt. Das heißt, der Elektromotor schaltet sich nur ein, wenn Sie in die Pedale treten; sobald Sie aufhören zu treten, schaltet sich der Motor ab.

Ein weiterer wichtiger Aspekt eines Elektrofahrrads der Klasse eins ist, dass es auf eine unterstützte Höchstgeschwindigkeit von 20 mph begrenzt ist. Auch wenn ein Elektrofahrrad der Klasse eins der am meisten akzeptierte Typ ist, sollten Sie immer Ihre lokalen Regeln und Vorschriften überprüfen. So können Sie sich vergewissern, dass das Fahren mit einem Elektrofahrrad legal ist, da die Gesetze von Stadt zu Stadt und von Staat zu Staat variieren können.

Elektrofahrräder der Klasse 1 eignen sich am besten für den Einstieg in den Radsport oder wenn Sie noch unsicher sind. Das liegt daran, dass sie in der Regel eine geringe Leistung haben, leicht zu fahren sind und weniger einschüchternd wirken als Elektrofahrräder höherer Klassen.

 

Klasse 2 Elektrofahrräder

Man könnte meinen, dass Elektrofahrräder der Klasse 2 in Bezug auf Geschwindigkeit und allgemeine Leistung eine Stufe über denen der Klasse 1 stehen. Ein Elektrofahrrad der Klasse 2 ist jedoch dasselbe wie ein Klasse-1-Fahrrad, verfügt aber über einen Drosselmodus, der es Ihnen ermöglicht, mit dem Motor zu fahren, ohne in die Pedale zu treten.

Elektrofahrräder der Klasse 2 haben ebenfalls eine begrenzte Höchstgeschwindigkeit von 20 mph, aber Sie können den Gashebel und die Tretunterstützung unabhängig voneinander nutzen. Der zusätzliche Gashebel bedeutet, dass die Hersteller Elektrofahrräder der Klasse 2 für verschiedene Geländetypen oder für unterschiedliche Nischen anbieten können.

 

Klasse 3 Elektrofahrräder

Elektrofahrräder der Klasse 3 unterscheiden sich von den anderen vor allem dadurch, wie schnell sie fahren können. Elektrofahrräder der Klasse 3 sind bei Mountainbikern und allen, die lieber schneller fahren, sehr beliebt.

Mit einem Elektrofahrrad der Klasse 3 können Sie eine begrenzte unterstützte Höchstgeschwindigkeit von 28 mph erreichen. Sie haben auch einen Gashebel, so dass Sie fahren können, ohne in die Pedale zu treten, wenn Sie Ihren Beinen eine Pause gönnen wollen. Es ist besonders wichtig, sich über die örtlichen Gesetze für Elektrofahrräder der Klasse 3 zu informieren, denn in vielen Regionen sind sie auf manchen Wegen oder Radwegen nicht erlaubt. Das liegt daran, dass sie die Fahrer davon abhalten wollen, Rennen zu fahren und sich und andere zu gefährden.

 

Wie Sie vom Fahren mit einem Elektrofahrrad profitieren können

Nachdem Sie nun über die verschiedenen Klassen Bescheid wissen, ist es an der Zeit, im Detail zu erklären, warum Elektrofahrräder so gut sind und warum Sie jetzt eines kaufen sollten.

 

Für Elektrofahrräder gibt es weniger Vorschriften und Beschränkungen als für Autos

Auch wenn wir gerade über die verschiedenen Elektrofahrräder gesprochen haben, gelten für sie laut Gesetz weniger Einschränkungen als für Autos. Zunächst einmal ist es in vielen Regionen nicht erforderlich, dass Elektrofahrräder oder ihre Fahrer eine Versicherung haben, auch wenn dies empfohlen wird.

Sie können damit genauso fahren wie mit einem normalen Fahrrad, solange Sie sich an die Straßenverkehrsordnung halten und natürlich das Drei-Klassen-System beachten, so dass Sie mit einem Fahrrad fahren, das in Ihrem örtlichen Bereich zugelassen ist.

 

Staatliche Hilfe macht Elektromikrofone zugänglicher

Einige Staats- und Stadtverwaltungen sehen in Elektrofahrrädern die Zukunft des Verkehrs. Einige haben sogar Programme aufgelegt, die ihren Bürgern Gutscheine oder Rabatte für den Kauf von Elektrofahrrädern anbieten, damit sie ihr Auto zu Hause stehen lassen können.

Im Jahr 2022 startete Vermont Dann folgte Denver, Colorado, mit einem fantastischen Programm, das neuen E-Bike-Fahrern einen Rabatt bietet. New York erwägt ebenfalls die Einführung eines eigenen E-Bike-Rabattprogramms, ebenso wie Oregon.

Die Behörden des Bundesstaates Oregon haben einen neuen Gesetzentwurf vorgelegt, der Käufern von Elektrofahrrädern Rabatte gewährt. Sie können bis zu 1,200 € zurückbekommen, wenn Sie ein normales E-Bike kaufen und 1,700 € für ein Cargo-E-Bike.

Um die Regelung in Anspruch nehmen zu können, müssen Sie ein E-Bike im Wert von mindestens 950 $ kaufen und sich verpflichten, es ein Jahr lang zu besitzen. Glauben Sie also nicht, dass Sie ein billiges E-Bike kaufen und es sofort weiterverkaufen können. Um Ihnen das Geschäft zu versüßen, kann auch Zubehör wie ein Helm, Licht und ein Schloss von dem Programm abgedeckt werden.

Auch für Kalifornier gibt es gute Nachrichten. Das California Air Resources Board führt ein landesweites Projekt zur Förderung von Elektrofahrrädern. Das Projekt wird von Pedal Ahead durchgeführt  und stellt 10 Millionen Dollar bereit, um den Zugang zu Elektrofahrrädern zu erleichtern, die Lebensqualität zu verbessern und die Umweltverschmutzung zu verringern.

Darüber hinaus bauen die Städte ihre Radwege aus, um das Fahren mit Elektrofahrrädern sicherer und attraktiver zu machen.

 

Mit dem E-Bike ist man schneller am Ziel als mit dem Auto

Wenn Sie mit dem Auto durch die Stadt fahren, ist Ihre Geschwindigkeit durch den Verkehr begrenzt. Mit einem Elektrofahrrad ist das kein Problem. Sie können auf Rad-, Fuß- und Gehwegen fahren und sogar Abkürzungen nehmen, was Ihre Fahrzeit erheblich verkürzt.

Die geringe Größe eines Elektrofahrrads bedeutet, dass Sie in der Stadt mit einer viel höheren Durchschnittsgeschwindigkeit fahren können, als wenn Sie in Ihrem Auto sitzen würden. Dies ist besonders für Pendler von Vorteil, da man morgens schnell zur Arbeit kommt und auf dem Heimweg keine Zeit durch Staus verliert.

Da das Elektrofahrrad das Treten unterstützt, kommen Sie bei der Arbeit an, ohne verschwitzt zu sein und duschen zu müssen, wie Sie es mit einem normalen Fahrrad tun würden. Höhere Widerstandsstufen machen Ihre Fahrt viel einfacher und machen mehr Spaß. Die Kombination aus geringerer Anstrengung und höherer Geschwindigkeit hält Sie kühl, so dass Sie frisch und munter zur Arbeit gehen können. Wenn Sie jedoch auf dem Heimweg trainieren möchten, können Sie niedrigere Unterstützungsstufen wählen, um Ihre Herzfrequenz zu erhöhen.

 

Mit Elektrofahrrädern sparen Sie Geld

Wenn Sie ein Auto besitzen, wissen Sie genau, dass die Kosten für den Betrieb eines Autos enorm sein können. Zu diesen Kosten gehören Kraftstoff, Wartung und Versicherung. Außerdem sind sie im Vergleich zu einem Elektrofahrrad teuer in der Anschaffung.

Eine großartige Möglichkeit, Ihren Lebensstil zu verbessern, besteht darin, Geld in unterhaltsamere und nützlichere Aspekte Ihres Lebens umzuleiten. Hier können Sie vom Besitz eines Elektrofahrrads stark profitieren.

Je nachdem, welches Elektrofahrrad Sie kaufen, können die anfänglichen Kosten ziemlich hoch sein. Allerdings werden Sie im Laufe Ihres Besitzes dieses Elektrofahrrads weniger Kosten haben als bei einem Auto. Das Geld, das Sie sparen, können Sie in angenehmere Dinge investieren, z. B. in Erlebnisse, Urlaube oder alles andere, was Sie in Ihrem Leben tun möchten.

 

Elektrofahrräder sind unterhaltsam zu fahren

Ein normales Fahrrad zu fahren macht viel Spaß, aber wenn Sie einen Motor und eine Batterie hinzufügen, erhöht sich der Unterhaltungswert erheblich. Wenn Sie zum ersten Mal in die Pedale eines Elektrofahrrads treten, werden Sie begeistert sein, wie der Motor nahtlos einrastet und jeden Pedaltritt unterstützt.

Die Art und Weise, wie der Motor Leistung und Drehmoment liefert, macht sehr schnell süchtig, vor allem, wenn Sie mit einer höheren Unterstützungsstufe fahren. Schon bald werden Sie steile Hügel erklimmen, nur um zu sehen, wie gut Ihr E-Bike klettern kann.

Aber es ist nicht nur die Erfahrung, die das Fahren mit einem Elektrofahrrad macht. Ihr neues Elektrofahrrad eröffnet Ihnen die Möglichkeit, sich mit Freunden und Familie zu treffen. Sie können Hausbesuche machen und sie in der Stadt viel einfacher und schneller besuchen als zu Fuß oder mit einem normalen Fahrrad, während Sie Ihr Auto zu Hause lassen.

Der Elektromotor eines dieser Fahrräder ermöglicht es, Orte zu erreichen, an die man vorher nicht herankam. Sie ermöglichen es Ihnen, weiter zu fahren oder neue Strecken zu befahren, die mit einem normalen Fahrrad zu schwierig sind.

 

Elektrofahrräder sind hervorragend für Ihre Gesundheit

Manche Leute halten das Fahren mit einem Elektrofahrrad für zu einfach, da der Motor das Treten unterstützt. Es stimmt, dass Sie den Elektromotor voll ausnutzen können, um Hügel zu erklimmen und lange Strecken zu bewältigen.

Andererseits können Sie auch ins Schwitzen kommen, indem Sie die Hilfestellung reduzieren, so dass Sie sich mehr anstrengen müssen, was Ihre Herzfrequenz erhöht und Ihre Muskeln stärkt. Egal, ob Sie gerade erst mit dem Fitnesstraining beginnen oder regelmäßig trainieren, Sie werden die Vorteile genießen.

 

Mit einem Elektrofahrrad können Sie der Umwelt helfen

Heutzutage suchen viele von uns nach Möglichkeiten, ihren ökologischen Fußabdruck zu verringern. Wenn Sie statt mit dem Auto mit dem E-Bike unterwegs sind, können Sie Ihre Umweltbilanz deutlich verbessern.

Natürlich hat der Besitz eines Elektrofahrrads auch seine Kosten. Wir müssen den Akku aufladen, und es fallen Produktions- und Transportkosten an. Allerdings ist die Umweltbelastung des Fahrrads pro Kilometer viel geringer als die eines Autos.

Wenn mehr Menschen ihr Auto zu Hause stehen lassen und stattdessen ein Elektrofahrrad für ihren täglichen Weg nutzen, wird sich die Luftqualität in unseren Städten deutlich verbessern, was der Gesundheit aller zugute kommt.

 

Sollten Sie also ein Elektrofahrrad kaufen?

Sogar in einem so autoorientierten Land wie den USA werden Elektrofahrräder immer alltäglicher. Das liegt daran, dass immer mehr Amerikaner die Vorteile erkennen, die sie für die Umwelt, die Finanzen und die Gesundheit bringen. Wenn sich das gut anhört, sollten Sie sich in unserem Online-Shop umsehen, um das perfekte Elektrofahrrad für Sie zu finden.

E-bikeReiterfahrung

Kommentar hinterlassen

Alle Kommentare werden von einem Moderator vor der Veröffentlichung überprüft

Neueste E-Bike-Blogs

Nahaufnahme der Pedale des Fiido C21 E-Bikes.

Mit Dem E Bike über Die Alpen Zum Gardasee

Das E-Bike hat sich in den vergangenen Jahren zu einem sehr beliebten Fortbew...
NinaNina  • 
Eine Frau fährt ein Fiido C22 E-Bike in einer malerischen Landschaft.

Wo Kann Ich Mein E-Bike Verkaufen?

Die Anschaffung eines E-Bikes ist im Regelfall mit hohen Kosten verbunden. Au...
NinaNina  • 

Verwandte E-Bike-Blogs

Eleonora steht neben einem Fiido M1 Pro Elektrofahrrad mit einer Bank und Grünpflanzen im Hintergrund.

Eleonoras Berührende Reise Mit Dem Elektrofahrrad Fiido M1 Pro

Ein treuer Begleiter auf dem Weg der Genesung: Eleonoras berührende Reise mit...
NinaNina  • 
Ein Paar fährt auf Fiido C22 E-Bikes durch einen Park.

Welcher E-Bike Motor Entkoppelt Komplett

Welcher E-Bike Motor entkoppelt komplett? Die ersten Elektrofahrräder gibt es...
officialfiido  •